Staatstheater Nürnberg

Und sie singen doch! – Teil 7: „Candide“

YouTube-Inhalte aktivieren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Video: Christian Friedrich, Stefan Witter | Creative Commons CC-BY-SA

Kunigunde hat die Nase voll! Ständig wird sie nur auf ihre Schönheit reduziert, muss sich ausstaffieren mit aufwändigen Frisuren und glitzernden Kleidern, um den Herren der Schöpfung zu gefallen. Damit ist jetzt Schluss! In ihr steckt schließlich mehr als ihr attraktives Äußeres! Dem leider nicht nur in Operngeschichten nach wie vor aktuellen Thema widmen sich mit viel Humor Regisseurin Marie-Christine Lüling und Sopranistin Andromahi Raptis in ihrem Video von „Glitter And Be Gay“ aus Leonard Bernsteins „Candide“. Endlich mal Rollenstereotype ablegen - da kommt ein Planschbecken gerade recht!

Gesang und Schauspiel: Andromahi Raptis
Klavier: Benjamin Schneider
Lucy das Einhorn: Fabian Holthus
Crew-Mitglieder: Jürg Scheiring, Annika Nitsch, Sebastian Häupler

Kamera: Christian Friedrich, Stefan Witter
Maske: Kristin Welzl
Licht: Thomas Schlegel
Ton: Stefan Witter, Emil Conta
Schnitt: Stefan Witter

Regie: Marie-Christine Lüling

Mit besonderem Dank an: Jörg-Oliver Werner, Melissa Pfanzelt, Dana Winterholler

Hier geht's zum Sammelbeitrag UND SIE SINGEN DOCH!

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der User anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.