Staatstheater Nürnberg

Shakespeare Sonnets Pocket Soap

Lecture Performance Reihe von und mit Adeline Schebesch

vlcsnap-2021-01-21-10h35m27s364

William Shakespeare ist der große Magier des Theaters. Sein Werk erschöpft sich aber nicht allein in Theaterstücken. Weniger bekannt, jedoch nicht minder faszinierend, sind seine Sonette. Auch hier begegnet man kleinen und größeren Dramen, nicht nur schöner Liebe, sondern auch wilden Leidenschaften, Ängsten, Verrat, fatalen Verflechtungen, Dunkelheit und Licht. Auch hier hat Shakespeare Impulse aus dem Leben verarbeitet, und unversehens erkennt man einzelne Figuren aus seinen Stücken. Um diese Dichtungen und ein lustvolles Spekulieren über die Personen und Geschichten dahinter, soll es in dieser Reihe gehen. Adeline Schebesch hat gelesen, recherchiert und geschrieben. Aus den Räumen des leeren Theaters berichtet sie von einer Zeit, in der auch das Globe und seine Nachbartheater wegen einer Epidemie geschlossen waren. Und da "Musik der Liebe Nahrung" ist, erklingen einige der Sonette in Vertonung von Hausmusikerin Vera Mohrs.



FOLGE 1 - Die Pest und die vorwitzige Krähe

YouTube-Inhalte aktivieren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung


Regie, Text und Performance: Adeline Schebesch
Musik: Vera Mohrs
Kamera: Uli Speith, Joel Raatz, Stefan Witter, Manuela Trier
Ton: Christian Friedrich
Tonassistenz: Joel Raatz
Tonschnitt: Christian Friedrich, Uli Speith, Vera Mohrs
Bildschnitt: Uli Speith, Manuela Trier, Joel Raatz
Grafik: Adeline Schebesch, Joel Raatz
Licht: Nils Riefstahl, Florian Kenner
Dramaturgie: Fabian Schmidtlein
Als Gast: Maximilian Pulst

Die komplette Reihe gibt's auch HIER auf Englisch.



FOLGE 2 - Von Liebe, Konfessionen und Kriegen

YouTube-Inhalte aktivieren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Video: Staatstheater Nürnberg | Creative Commons CC-BY-SA

Passend dazu:

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung