Staatstheater Nürnberg

Wie klingt das Opernhaus?

Es war einmal eine kleine Flohdame namens Saltelina. Sie hören jetzt ihre Geschichte...

app2musicBild: Rebekka Deckart, Creative Commons, CC-BY-SA

So begann das Mini-Live-Hörspiel, das im viertägigen Ferien-Workshop in der Stadtbibliothek und im Staatstheater Nürnberg entstanden ist – inspiriert durch die Geschichte Die Flöhe in der Oper von Fluvio Tomizza. Sie erzählt von Saltelina, einer Flohdame mit Liebe zur Oper. Ihre Mitbewohner können ihren Geschmack nicht nachvollziehen und deshalb beschließt Saltelina, ihnen mit Tonaufnahmen, Fotos und Videos aus dem Opernhaus zu zeigen, was für sie daran so besonders ist. Bei diesem Unterfangen erlebt Saltelina allerlei Unvorhergesehenes…

Die Kinder im Alter von neun bis elf Jahren entwickelten auf Basis dieses thematischen Ausgangspunkts verschiedene Charaktere und Szenen für das Hörspiel, schrieben selbst die Texte und studierten sie ein. Besonders hervorzuheben sind eine Actionszene, in welcher Saltelina nur knapp einer Kakerlaken-Armee entkommt, und eine Liebesszene – wer hätte gedacht, dass es noch einen Opern-liebenden Floh gibt. Für all das komponierten und improvisierten die Kinder Musik mit den Apps SNAP und SP Pro und untermalten die Geschichte mit den passenden Geräuscheffekten mit der App KOALA.

Am Ende der vier Tage präsentierten die Kinder ihr Hörspiel als Theaterstück mit Einspielung der vorbereiteten Clips in der Stadtbibliothek Nürnberg. Die zu hörende Musik ist eigens von den Kindern komponiert und gespielt. Ermöglicht hat uns das übrigens die Berliner Initiative app2music_DE!

Passend dazu:

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung