Staatstheater Nürnberg

Staatsintendant Jens-Daniel Herzog lädt Sie zur digitalen Entdeckungsreise ein

Der Vorstellungsbetrieb des Staatstheaters Nürnberg ruht seit dem 11. März 2020. Nichtsdestotrotz bleiben die Künstlerinnen auch abseits der Spielstätten nicht untätig. Staatsintendant und Operndirektor Jens-Daniel Herzog lädt Sie dazu ein, im Digitalen Fundus, der neuen Online-Magazin-Plattform des Staatstheaters Nürnberg, auf Entdeckungsreise zu gehen. Eine digitale Fundgrube, die zeigt, was Theater auch hinter, vor und fern der Bühne zu einem außergewöhnlichen Ort macht. Gerade jetzt, in einer Zeit, in der das Live-Theatererlebnis pausieren muss, bietet das Corona-Pausen-Programm unter dem Stichwort „Anwesenheitsnotiz“ Ihnen die Möglichkeit, auch weiterhin am künstlerischen Leben in Nürnberg und darüber hinaus teilzuhaben – mit unterschiedlichsten Beiträgen der Künstlerinnen aller Sparten des Staatstheaters, ob Oper, Schauspiel, Ballett oder Konzert. Der Digitale Fundus bietet Einblicke in Proben, Trainingseinheiten und den Alltag der Sängerinnen, Schauspielerinnen, Tänzerinnen und Musikerinnen in Quarantänezeiten, präsentiert Lesungen, kleine Konzerte sowie neu interpretierte Ausschnitte aus Theaterstücken. Wir bieten Ihnen Kulturerlebnisse frei Haus! Also lassen Sie sich durch die künstlerischen Beiträge unserer verschiedenen Sparten erfreuen, erheitern, unterhalten, inspirieren und animieren!

Ihr Staatsintendant
Jens-Daniel Herzog

Video: Jens-Daniel Herzog | Creative Commons CC-BY-SA

Passend dazu:

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung