Staatstheater Nürnberg

Fooling/Falling - Ein Improvisationsprojekt des Staatstheater Nürnberg Ballett

Fooling & Falling TITELBILDFoto: Denislav Kanev | Creative Commons CC-BY-SA

Liebes Publikum, liebe Ballettfreund*innen,

in diesen Zeiten wollen meine Compagnie und ich Ihnen gerne zeigen, was uns sprichwörtlich bewegt. Meine Tänzer*innen haben zur Musik meines Freundes Owen Belton (der seit vielen Jahren unser Komponist ist und großzügig eine Komposition zu diesem Projekt beigetragen hat) in ihrem privaten Umfeld kurze Improvisationen gestaltet. Hierfür habe ich den Tänzer*innen eine kurze Anleitung zur Positionierung im Raum und zu den Bewegungen gegeben, damit der Ausdruck unserer jeweiligen Individualität immer auch mit unserem Kollektiv in Verbindung steht.

All diese Miniaturen und Impressionen formen schließlich eine gemeinsame Choreografie, die gleichzeitig ein ehrliches Stimmungsbild von uns allen in dieser besonderen Situation ist.

Unser Anspruch dabei ist es, Ihnen einen authentischen Eindruck unserer aktuellen Gefühlswelt zu bieten - sei es nun Trauer oder Frustration, Isolation, Lust am Experimentieren oder schlichte Freude an der Bewegung - wie es zum Beispiel bei mir in dieser kleinen Improvisation der Fall ist, die wir Ihnen zum Auftakt zeigen (und die mein Sohn hörbar lustig fand).

In diesem Sinne: Viel Vergnügen mit "Fooling/Falling"!
Ihr Goyo Montero



Fooling/Falling
Ein Improvisationsprojekt des Staatstheater Nürnberg Ballett in Corona-Zeiten

Konzeption: Goyo Montero
Musik von Owen Belton (Neukomposition)
Schnitt und Bearbeitung: Stefan Kleeberger
Mit: Ensemble des Staatstheater Nürnberg Ballett

Video: Goyo Montero | Musik: Owen Belton | Creative Commons CC-BY-SA
Schnitt und Bearbeitung: Stefan Kleeberger | Creative Commons CC-BY-SA

Passend dazu:

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung