Staatstheater Nürnberg

Einfluss der Corona-Krise auf die Sexarbeit – Update des Rechercheprojektes von Wenzel Winzer

Für sein Rechercheprojekt SEX ARBEIT (Premiere: 23.1.2020) hat sich Regisseur Wenzel Winzer ein Jahr lang mit dem Thema Prostitution befasst. Aus umfangreichen Recherchen und vielen Interviews mit Sexarbeiter*innen aus ganz Deutschland destillierte er mit einem Ensemble aus drei Schauspielerinnen eine Annäherung an ein Phänomen, das – als florierender Wirtschaftszweig und Spiegel der Gesellschaft – wie kaum ein anderes polarisiert. Die Corona-Krise hat die Sexarbeit ebenso hart getroffen wie viele andere Branchen. Daher hat sich Wenzel Winzer noch einmal bei seinen Interviewpartnerinnen erkundigt, wie sich ihre Arbeit in Zeiten von Corona verändert hat.

YouTube-Inhalte aktivieren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Video: Wenzel Winzer | Creative Commons CC-BY-SA

Passend dazu:

Nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Einige der Drittanbieter übertragen Daten an Server in den USA, womit ein erhöhtes Risiko verbunden sein kann. Informationen hierzu erhalten Sie in den Cookie-Einstellungen bei den jeweiligen Cookies sowie in der Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Weitere Hinweise Datenschutzerklärung Impressum

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24 Stunden) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tagen automatisch gelöscht, beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.