Staatstheater Nürnberg

Das musikalische Pfirsich-Mousse

Aleksey Igudesman (*1973) ist ein russisch-deutscher Violinvirtuose, Komponist, Dirigent und Schauspieler. Sein musikalisches Schaffen umfasst ein breit gefächertes Repertoire an Violinduetten, Violinsonaten und Geigenlehrschulen. Justin Texon, 2. Violine in der Staatsphilharmonie Nürnberg, hat gemeinsam mit seiner Frau Janna dessen Stück „Peesh Moosh“ eingespielt. Zu dem ungewöhnlichen Werktitel gibt es eine amüsante Geschichte. Nach einem Essen in einem chinesischen Restaurant in San Francisco antwortete der Kellner auf die Frage des Komponisten, welche Desserts es gäbe: „Leeshe eyeshcree, greety eyeshcree an peesh moosh.“ Als nach erneuter Erkundigung noch immer nicht zu verstehen war, was dieser ihnen anzubieten versuchte, bestellte Igudesman für seine sichtlich amüsierte Familie kurzerhand alle drei mysteriösen Spezialitäten und erhielt „Lychee ice cream“ (Lychee-Eis), „Green tea ice cream“ (Grüner-Tee-Eis) und „Peach mousse“ (Pfirsich-Mousse). Wer offen ist für Neues, wird selten enttäuscht. Das gilt auch für die Musik!

Video: Justin Texon | Creative Commons CC-BY-SA

Passend dazu:

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung