Staatstheater Nürnberg

Building Goldberg

A close up on the process of making Goyo Montero’s new dance piece.

Building Goldberg TITELBILD

Mit „Building Goldberg“ bieten wir erstmals die Möglichkeit, einen exklusiven Blick auf erste Auszüge aus unserer großen Produktion der kommenden Saison, „Goldberg“, zu werfen: Eine veritable Premiere!

Inspiriert von und kreiert zu den weltberühmten gleichnamigen Variationen von J.S. Bach, entfaltet der Nürnberger Ballettdirektor mit seiner Choreografie gleichsam ein „Buch der Träume“. Denn „Goldberg“ ist eine Reflexion über den Zustand und das Reich von Schlaf und Schlaflosigkeit. Zugleich steht die Kreation in Verbindung mit der gegenwärtigen Zeit und den Umständen, unter denen sie entstanden ist. Aspekte wie Isolation und Kontaktverbot werden ebenso verhandelt wie die Möglichkeit, Limitierung als Chance zu verstehen.

Video: Stefan Kleeberger | Creative Commons CC-BY-SA
Video: Stefan Kleeberger | Creative Commons CC-BY-SA
Video: Stefan Kleeberger | Creative Commons CC-BY-SA
Video: Stefan Kleeberger | Creative Commons CC-BY-SA
Video: Stefan Kleeberger | Creative Commons CC-BY-SA


Während des Enstehungsprozesses wurden alle Hygienegebote streng eingehalten. Die gezeigten Solisten, die engen Kontakt zueinander halten, leben entweder im selben Haushalt oder sind auch privat ein Paar.

Kindly note: During the creational process all current hygiene orders have been strictly followed. The soloists who are shown in close contact either live together in one household or they are partners also in private life.

Passend dazu:

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung