Staatstheater Nürnberg

Ballett-Film Blitirí

Ein Tanzstück von Goyo Montero

YouTube-Inhalte aktivieren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Foto: Jesus Vallinas | Video: Stefan Kleeberger

Mit „Blitirí“, dem Ballett-Film zur jüngsten Choreografie Goyo Monteros (Uraufführung: 10.07.2021), wird Tanz auf faszinierende Weise neu erlebbar gemacht. Durch das Spiel mit Kameraperspektiven wird das Gefühl, andere Sichtweisen einzunehmen und die Tänzer*innen bei ihrer beeindruckenden Leistung teilweise hautnah zu begegnen, transportiert, und macht diese künstlerisch für sich stehende Filmfassung von Goyo Montero und Videograf Stefan Kleeberger zu einem eindrücklichen Erlebnis.

„Blitirí“ – hinter dem Titel von Goyo Monteros Neukreation verbirgt sich ein Begriff, der im Sprachgebrauch des Mittelalters geläufig war und ein „Wort ohne Sinn“ meint. Das Tanzstück „Blitirí“ ist eine Hommage an die pure Freude tänzerischen Ausdrucks und zugleich eine Reflexion über Lust und Last der Existenz der Tänzerinnen und Tänzer – angetrieben von einer inspirierenden Musikcollage aus Werken von Mozart, PJ Harvey, Bobby McFerrin sowie von Ballettkomponist Owen Belton.

Wir freuen uns daher, Sie mit diesem Beitrag aus der gewohnten Perspektive herauszuführen und Sie zu uns in das facettenreiche Gesamtkunstwerk aus lebensfroh farbiger Ausstattung, raffiniertem Lichtdesign und explodierender Tanzfreude mitten auf die Bühne zu holen. Wir wünschen viel Vergnügen mit dieser jüngsten Ausgabe unserer digitalen Ballett-Produktionen!

In der jüngsten Ausgabe unserer Reihe MEET THE ARTIST erzählt euch Ballettdirektor Goyo Montero mehr über seine neueste Choreografie „Blitirí“.

Passend dazu:

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie eine möglichst einfache Nutzung der Seite sicherzustellen. Weitere Hinweise Datenschutzerklärung